Die Baby Erstausstattung

Alles was dein Kind nach der Geburt braucht.

Wenn die Geburt des ersten Kindes immer näher rückt, machen sich zukünftige Eltern natürlich viele Gedanken darüber, was alles für die Baby Erstausstattung benötigt wird. Beim ersten Kind steht hinter dieser Thematik noch ein großes Fragezeichen da noch nichts vorhanden ist. Und mal ehrlich, bei der Vielzahl an Babyartikeln fällt es wirklich schwer den Überblick zu behalten.

Mit dem Ende der Schwangerschaft sind die Strapazen bald vorbei und nun folgt eine spannende und auch sehr schöne Zeit. Denn was gibt es schöneres als all die schönen und niedlichen Dinge für den neuen Familienzuwachs zu kaufen, das Kinderzimmer einzurichten und sich darauf zu freuen, dass der Geburtstermin endlich näher rückt.

Für die Grundausstattung muss auch nicht alles selbst gekauft werden, da es zur Geburt von Familie und Freunden jede Menge Geschenke für dein Kind gibt. Dennoch sollte schon ein paar Wochen vor dem errechneten Geburtstermin alles parat sein. Was alles für die Baby Erstausstattung benötigt wird ist in der folgenden Checkliste aufgeführt.

Kleidung für die Baby Erstausstattung

  • 6 bis 8 Bodys in Größe 56 und 62: Am besten sind Bodys, die vorne geöffnet werden, da viele Babys es überhaupt nicht mögen, wenn ihnen etwas über den Kopf gezogen wird. Für Winterkinder sind Bodys mit langen Ärmeln empfehlenswert.
  • 6 bis 8 Strampler in 56 und 62: Diese halten das Baby warm. Ebenso halten sie gut, verrutschen nicht und trotzdem hat Mini ausreichend Bewegungsfreiheit.
  • Circa 5 Paar Erstlingssocken: Durch die Socken hat das Baby stets warme Füße. Im Winter sind auch ein paar Strumpfhosen gut. Diese sollten allerdings erst verwendet werden, wenn der Nabel des Babys komplett abgefallen ist.
  • Zwei kleine Jäckchen: Sobald es etwas kühler wird sind Jäckchen sehr vorteilhaft. Diese lassen sich einfach an- und ausziehen und müssen nicht über den Kopf des Babys gestülpt werden.
  • Overall im Winter: Wenn das Baby in der kalten Jahreszeit zur Welt kommt, dann ist ein warmer Overall gut geeignet. Damit kann das Baby für Spaziergänge im Freien gut eingepackt werden.
  • Zwei dünne Mützen: Diese kommen beim Spaziergang zum Einsatz um das Baby vor Sonne und Zugluft zu schützen. Im Winter wird eine dicke Wollmütze sowie ein paar Fäustlinge benötigt.
Baby Erstausstattung - Kleidung
Wickelkommode - Babyzimmer Einrichtung

Ausstattung für das Wickeln

  • Wickelplatz: Für die Lieblingsbeschäftigung junger Eltern sollte ein bequemer Platz geschaffen werden. Ob dafür extra ein Wickeltisch, ein Aufsatz für die Badewanne oder für die Waschmaschine angeschafft wird ist dabei völlig egal. Der Wickelplatz sollte lediglich an einem warmen Ort sein und frei von Zugluft.
  • Wärmelampe: Egal ob Sommer- oder Winterkinder. Eine Wärmelampe sollte bei jeder Erstlingsausstattung dabei sein.
  • Wickeltischauflage: Egal wo gewickelt wird, eine Wickelauflage ist immer praktisch. Darauf liegt das Kind sehr bequem und falls einmal etwas daneben geht, ist das Malheur schnell bereinigt.
  • Windeleimer: Damit die verschmutzen Windel luftdicht entsorgt werden können, lohnt sich die Investition in einen Eimer für die Stinkewindeln.

Babyzimmer Einrichtung

  • Schlafplatz: In den ersten Monaten schläft das Baby immer bei den Eltern. Dennoch benötigt ein Säugling eigene Schlafmöglichkeit. Stubenwagen, Wiege oder ein richtiges Bett? Die Entscheidung können Eltern aus dem Bauch heraus treffen.
  • Babymatratze: Die Matratze sollte nicht zu weich sein. Damit sie noch auslüften kann sollte sie schon ein paar Wochen vor der Entbindung gekauft werden. Wenn sich Eltern für ein gebrauchtes Babybett entscheiden empfiehlt es sich dennoch eine neue Matratze zu kaufen.
  • 2 – 3 Spannbetttücher: Auch ein Babybett muss wöchentlich frisch bezogen werden.
  • Moltontücher: Diese dienen zum Schutz der Matratze, da es manchmal vorkommt, dass die Windel ausläuft. Ebenso kann eine wasserundurchlässige Unterlage verwendet werden.
  • 2 – 3 Schlafsäcke: Für kleine Babys sollte noch keine Bettdecken verwendet werden, da die Gefahr besteht, dass sie unter die Decke geraten. Bei einem Schlafsack besteht diese Gefahr nicht und das Baby wird trotzdem warm gehalten. Babyschlafsäcke gibt es für jede Jahreszeit.
  • Am Anfang sind auch Kuscheltiere, Kissen oder andere Dinge im Bettchen tabu. Dadurch wird die Luftzirkulation gestört und auch das Risiko für den plötzlichen Kindstod ist gesteigert.
Babybett - Kinderzimmer Einrichtung
Philips AVENT Babypflege-Set

Pflegeprodukte für die Baby Erstausstattung

  • Babywanne: Zur Körperpflege eignet sich eine Babybadewanne bzw. ein Badeeimer sehr gut. Natürlich ist es ebenso möglich das Baby in einer normalen Wanne oder einem großen Waschbecken zu baden.
  • 2 – 3 Kapuzenhandtücher: Damit Sie Ihr Kind nach dem Baden gleich gut einwickeln können, sind Kapuzenhandtücher gut geeignet.
  • 3 – 4 Waschlappen die nur für das Baby verwendet werden.
  • 1 Badethermometer: Zur Kontrolle der richtigen Wassertemperatur ist ein Thermometer sehr wichtig.
  • Fieberthermometer: Da Babys öfters mal Fieber haben, sollte stets ein Fieberthermometer griffbreit sein, um die Temperatur zu kontrollieren.
  • Babypflegemittel wie Feuchttücher, Wundcreme und Babyöl.

Stillen und Füttern

  • Stilleinlagen: Da bei Stillenden immer mal wieder Milch aus den Brüsten kommt, ist es empfehlenswert Stilleinlagen zu tragen.
  • Still-BHs: 2 – 3 Still-BHs zum wechseln.
  • Milchpumpe: Für stillende Mütter ist es ist nicht immer möglich Milch zu geben. Aus diesem Grund ist es gut, wenn Muttermilch abpumpen und diese dann in Babyfläschchen abgefüllt wird. Manche haben auch sehr viel Milch und mit einer Pumpe kann ein Vorrat geschaffen werden, der dann eventuell eingefroren werden kann.
  • Stillkissen: Um beim Stillen eine bequeme Position zu bekommen, ist ein Stillkissen sehr hilfreich. Auch in der Schwangerschaft hilft es vielen Frauen schon, damit sie eine bequeme Position zum Schlafen einnehmen können.
  • Zwei Fläschchen: Auch wenn man stillt sollte man ein paar Fläschchen haben, damit abgepumpte Milch oder Tee geben kann. Falls die Mutter nicht stillen kann, sollte ein Neugeborenen-Set gekauft werden.
MAM Babyflaschen Starter Set - Erstlingsausstattung
Baby Erstausstattung - VW GTI Kinderwagen

Baby on Tour

  • Kinderwagen: Ein Kinderwagen ist die teuerste Anschaffung bei einer Baby Erstausstattung. Da er tagtäglich im Einsatz ist sollte die Kaufentscheidung wohlüberlegt sein. Ein Kombi-Kinderwagen ist sicherlich eine gute Entscheidung, da er erst eine Babyschale hat und ihn dann als Buggy umbauen kann. Je nach Jahreszeit gibt es passendes Zubehör zum Wagen wie beispielsweise ein Sonnenschirm oder ein Fellsack.
  • Autositz: Damit ein Baby im Auto überhaupt transportiert werden darf, wird ein Autokindersitz benötigt. Anfangs sind nur rückwärtsgerichtete Sitze zulässig.
  • Tragetuch oder Tragegurt: In der Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder beim Einkaufen. Ein Tragetuch bzw. Tragegurt ist eine wirklich gute Anschaffung gerade zu Anfang wenn das Kind die Nähe zu den Eltern braucht.